Elba Volterraio

Wir durchstreifen die Insel Elba und wandern auf eine Burg auf einem markanten Felsen, die dort im Jahre 1284 errichtet wurde. Von hier haben wir eine herrliche Aussicht auf Elba und auf Portoferreio und seinen Hafen.
Die Burg wurde militärisch nie eingenommen. So hatten auch wir unsere Schwierigkeiten, in die Burg zu gelangen. Seit langer Zeit ist die Burg nicht mehr bewohnt und von Wind und Wetter zerstört. Die äußeren Burgmauern sind jedoch noch vollständig intakt. Man gelangt in die Burg nur durch ein kleines Loch und über einen dunklen Gang mit einer kleinen Klettereinlage. Vermutlich war die Felsspitze bereits von den Etruskern befestigt.
Die Burg hatte lange Zeit ein hohe Bedeutung für das Land und die Sicherheit der Bewohner. Die Bedeutung ging erst zurück, als die Medici ab der Mitte des 16. Jahrhunderts Portoferraio als Festungsstadt ausbauten. Dennoch diente die Burg auch weiterhin als Wach- und Kontrollstation.